St. Marien Schlangen

Pfarrvikarie St. Marien

Schlangen

 Im Jahre 1945 wurde der Seelsorgebezirk in Schlangen errichtet, er umfasste die Gemeinde Schlangen, Oesterholz und Kohlstädt. Kirchenpolitisch gesehen war die Gemeinde aber weiterhin an  die Kirchengemeinde in Detmold angegliedert, sollte jedoch in Zukunft von Bad Lippspringe aus betreut werden.
Seit dem 20. Januar 1945 wurde in Schlangen an jedem Sonntag eine hl. Messe gefeiert, die in der evangelisch- reformierten Kirche in Schlangen stattfand.
Im Jahre 1951 wurden erste Bemühungen um eine eigene Kirche eingeleitet, doch es dauerte noch bis 1954, dass mit dem Bau der neuen Kirche begonnen werden konnte.
Nach Fertigstellung der Kirche wurde sie der Gottesmutter Maria geweiht.

Pfarrheim St. Marien Schlangen

Pfarrhaus St. Marien Schlangen